Brasilien – Erholung, Sehenswürdigkeiten, Wetter, Küche, Touren, Foto, Karte

Brasilien - Erholung, Sehenswürdigkeiten, Wetter, Küche, Touren, Foto, Karte

Brasilien – ein Land mit einer föderalen Struktur. Es ist die größte staatliche Einheit in Bezug auf die Anzahl der Einwohner und die Größe der besetzten Gebiete in Südamerika. In der Weltrangliste liegt Brasilien bei diesen Indikatoren an fünfter Stelle.

Der Staat zeichnet sich durch eine lange Ausdehnung aus, die die Vielfalt der Klima- und Naturräume bestimmt. Das Land teilt seine Grenzen im Norden mit Suriname, Venezuela, Guyana, Französisch-Guayana; mit Uruguay im Süden; mit Bolivien und Peru – im Westen; im Südwesten – mit Argentinien und Paraguay; mit Kolumbien im Nordwesten. Das östliche Territorium Brasiliens wird von den atlantischen Gewässern gespült.

Im Mittelalter war Brasilien eine portugiesische Kolonie, und dieser Faktor wurde zum bestimmenden Faktor in der Natur der lokalen Kultur, die gebildet wurde. Portugiesisch wurde die einzige Amtssprache.

Der Katholizismus – die vorherrschende Religion, hat sich im Territorium Brasiliens ausgebreitet.

In Brasilien leben 201,1 Millionen Menschen. Von diesen, weiß – 53,7% der Bevölkerung, der Anteil der Mulatten ist 38,5%, Vertreter der Negroid Rasse ist 6,2%, der Rest (Japaner, Inder, Araber) – 1,6%. Die Tendenz der rassischen Entwicklung ist derart, dass die weiße Bevölkerung allmählich in der Mehrheit aufhört, wie statistische Studien der letzten zwei Jahre belegen.

Die Währungseinheit in Brasilien hat sich mehrfach geändert. Ursprünglich war es ein brasilianischer Flug, dann ein Cruzeiro, dann ein Cruzado und schließlich ein moderner Real. Währungssubstitutionen waren immer gezwungen und mit der Unfähigkeit anderer wirtschaftlicher Maßnahmen verbunden, das Inflationswachstum zu stoppen. Für zwei lokale Realen in Wechselstuben wird eine Deutsche Mark vergeben.

Brasilien – die Hauptstadt und die großen Städte

Die Hauptstadt Brasiliens ist eine sehr nahe gelegene Stadt. In der russischen Version sind die Aussprache des Namens der Stadt und des Landes völlig identisch – Brasilien (in einigen Quellen heißt die Hauptstadt Brasilia).

Brasilia ist nicht die größte Stadt des Bundesstaates. In Bezug auf die Einwohnerzahl belegt sie nur den vierten Platz (2,5 Millionen Menschen). Zusammen mit zwei anderen Städten (Goiania und Anapolis) ist Brasilia das mächtigste Wirtschaftszentrum des Landes.

Metropolitan City wurde 1960 relativ neu. Dies ist die dritte Hauptstadt in der Geschichte (nach der Zeit der Herrschaft von Salvador und dann Rio de Janeiro). Jetzt befinden sich alle staatlichen Behörden in der neuen Hauptstadt. Dank der Umsetzung vieler grandioser Bauprojekte in der Nachkriegszeit wurde Brasilia geehrt, in die UNESCO-Liste aufgenommen zu werden. Jetzt ist die Stadt ein Weltkulturerbe.

Die Hauptstadt des Staates befindet sich im Landesinneren, auf dem Territorium der brasilianischen Hochebene. Für die Stadt wurde ein Ort gewählt, der weit von zivilisierten Zentren entfernt war. Im Strategieplan wurde dieser Ansatz als der genaueste anerkannt.

Die größten Städte in Brasilien sind: Sao Paulo mit einer Bevölkerung von 10,8 Millionen, Rio de Janeiro – 6,09 Millionen, Salvador – 2,89 Millionen.

Brasilien – Urlaub und Touren

Eine Reise nach Brasilien eröffnet viele Möglichkeiten für Touristen. Traditionelle Strandferien bieten lokale Ferienorte. Die meistbesuchten von ihnen waren:

• Angra dos Reis (ein internationales Resort in der Nähe von Rio de Janeiro). Diese Stadt ist als der beste Ort für einen Familienurlaub anerkannt. Gut ausgestattete Küstengebiete sind mit feinem, goldenem Sand bedeckt. Dieser Ort ist für Liebhaber eines angenehmen Aufenthalts abseits von Lärm geeignet.

• Ubatuba – liegt in der Nähe von Sao Paulo. Eine gut organisierte Verkehrsverbindung ermöglicht es Ihnen, schnell von dieser ruhigen Ecke zu den größten Metropolen des Landes, einschließlich Rio de Janeiro, zu gelangen. Das Resort hat die größte Anzahl von Hotels pro Kopf.

• Buzios – liegt auf einer kleinen Halbinsel nördlich von Rio de Janeiro. Das kleine Dorf, in dem die Fischer lebten, entwickelte sich allmählich zu einem der besten Erholungsgebiete in Brasilien. Sommer, ein Jahr lang, erlaubt Touristen, diesen Ort zu jeder passenden Zeit zu besuchen.

Ein wichtiger Ort für Sightseeing-Programme ist Rio de Janeiro. Hier ist eine Statue von Christus dem Erlöser, die in der ganzen Welt bekannt ist. Seine Lage ist die Spitze des Corcovado Hill, was “Buckel” bedeutet. Die Statue befindet sich in einer Höhe von 704 Metern und ihre eigene Größe beträgt 30 Meter.

Für Touristen sind auch interessant erhaltene Strukturen der Kolonialzeit. Jede große Stadt hat ein eigenes Museum. Daher wird jedes Ausflugsprogramm für Brasilien interessant und unvergesslich sein.

Für den Ökotourismus gilt der brasilianische Dschungel als eine geeignete Option. Auch hier, in den Tiefen der Wälder, werden Hotels für Naturliebhaber gebaut.

“Ariau Amazon Towers” – Hotel im Dschungel des Amazonas. Diese Struktur erhebt sich über den Bäumen, und die Gebäude des Hotels sind durch spezielle Brücken miteinander verbunden.

Safari in Brasilien ist eine der beliebtesten Arten von Unterhaltung. Die Möglichkeit, einen Jeep zu fahren, bietet eine Exkursion namens “Makuko Safari”. Die Reise führt durch den Wald zur alten Schlucht Iguazu, die durch Bodenerosion entstanden ist. Das Ausflugsprogramm beinhaltet auch eine Bootsfahrt zu den Wasserfällen.

Das Tauchen in Brasilien ist beliebt bei Anwohnern und Besuchern. Die Insel Fernando de Noron, sowie die Staaten Bahia und Pernambuco – die besten Tauchplätze.

Brasilien – Sehenswürdigkeiten

Die Bekanntschaft mit diesem Land beginnt meistens mit der Stadt Rio de Janeiro. Natürlich hat jeder Staat und jede Stadt genügend interessante Orte für Touristen.

Der berühmte Berg, “Zuckerhut” genannt, eröffnet ein herrliches Panorama der Stadt. Zu den historischen Sehenswürdigkeiten zählen das Museum für Moderne Kunst, das Nationalmuseum, das Historische Museum, das Museum der Indianer und viele andere kulturelle Gebäude.

Der Botanische Garten, der sich auf dem Territorium der Stadt befindet, wird buchstäblich alle Pflanzen zeigen, die in Brasilien in verschiedenen Klimazonen wachsen.

Ein echtes Wunder der Welt sind die Iguazu Wasserfälle. Sie sind an der Grenze von drei Staaten, aber die faszinierendste Aussicht öffnet sich aus dem Gebiet von Brasilien.

In der riesigen Stadt Sao Paulo sind Wolkenkratzer beeindruckend. Sie sind aus Glas und Stahl gefertigt. Diese Stadt ist ein modernes Industriezentrum von Brasilien, es gibt 10 Fabriken für die Produktion von Autos. Der Wirtschaftssprung, der die Provinzstadt zur Industriemetropole machte, wurde durch die Entwicklung des Kaffeegeschäfts erreicht.

In der Hauptstadt des Landes, der Stadt Brasilia, ist für Touristen buchstäblich alles interessant. Seit dem Design (die Stadt ist in Form eines Flugzeugs gebaut), zu seinem modernen Design. Die Hauptstadt vereint die neuesten Technologien und ist geschickt in die natürlichen Landschaften des Gebäudes eingeschrieben.

Die Stadt Manaus ist die umweltfreundlichste Stadt der Welt. Er ist am Ufer des großen Amazonas. Von hier beginnen die Ausflüge, Bekanntschaft mit diesem mächtigen Fluss. Besonders beeindruckend ist die Nachtfahrt. Die Augen von Krokodilen sehen effektiv im Nachtlicht im Licht einer Handfackel aus. Fans, die die Nerven kitzeln, werden mit einer solchen Reise zufrieden sein.

Bei Amazon können Sie mit den Schiffen fahren. Das Programm beinhaltet auch Bootsfahrten (Kanus) und Piranhas.

Brasilien – Wetter (Klima)

In Brasilien ist es immer heiß. Im westlichen Teil des Amazonas herrscht das feuchte Äquatorialklima vor. Es gibt hier immer viel Niederschlag (von 2000 bis 3000 mm pro Jahr), und wenn wir die Durchschnittstemperaturen nach Monaten vergleichen, dann zeigt sich, dass sie sich nur um 1-2 Grad unterscheiden. Deshalb können wir sagen, dass hier der Sommer nie aufhört.

Der zentrale Teil von Brasilien befindet sich in einer Zone von feuchtem subequatorialem Klima. Die Himmelsfeuchte ist hier zweimal geringer, in diesen Gebieten treten oft Dürreperioden auf.

In den östlichen Gebieten des Landes herrschen die Passatwinde des tropischen Klimas. Es ist feucht, heiß, die Dürre ist regelmäßig, aber ihre Periode ist kurz.

Die brasilianischen Jahreszeiten sind den Jahreszeiten in Europa entgegengesetzt. In der heißesten Zeit liegen die durchschnittlichen Temperaturindikatoren im Bereich von +32 Grad. In der kalten Jahreszeit wird die Hitze leicht abfallen, aber sie hört erst auf zu schwächen (+24 Grad).

Die Wassertemperatur an der Küste beträgt das ganze Jahr über über 25 Grad. Die beste Zeit für Besuche in diesem Land ist April-September. In diesen Monaten ist es nicht zu heiß, obwohl es oft regnet.

Das Wetter in Brasilien jetzt:

Brasilien - Erholung, Sehenswürdigkeiten, Wetter, Küche, Touren, Foto, KarteBrasilien - Erholung, Sehenswürdigkeiten, Wetter, Küche, Touren, Foto, Karte

Brasilien – Küche

In Brasilien hat jedes Viertel seine eigenen traditionellen Gerichte, die am häufigsten zubereitet werden.

In Bahia ist Vatapa also beliebt. Es wird aus geschnittenen Muscheln mit Grundfisch zubereitet. All dies wird auf Kokosnuss-Saft mit dem Zusatz von Öl gekocht.

Hier wird auch die Schweineleber auf originelle Weise gedünstet – zusammen mit dem Blut des Tieres. Tomaten, Zwiebeln und Pfeffer werden zum Braten (Sarapateu) hinzugefügt.

Eine andere Art von Essen ist gesalzene Garnelen (Caruru). Sie werden in Kombination mit einer scharfen Soße (Peperoni gemischt mit einer Pflanze Kiabu) verwendet.

Am liebsten kochen die Leute auf Amazonas “pato no tucupi” – eine in Stücke geschnittene Ente, die in Soße unter Beigabe von Kräutern und Gewürzen gekocht wird.

In Rio de Janeiro wurde eine Feijoada – schwarze Bohnen mit Trockenfleisch, geräucherter Wurst, Schweinefleisch, Knoblauch, Pfeffer und Lorbeerblättern – populär. Zutaten vermischen sich und schmachten im Feuer. Das Essen wird auf einer großen Platte serviert.

Brasilianischer Wodka – Cachaca, zeichnet sich durch seine kristalline Klarheit und hohe Festigkeit aus. Es wird mit Zitronensaft, Eis und Zucker verzehrt.

Brasilien – Karneval

In Brasilien zu sein und keinen lokalen Karneval zu sehen bedeutet, dass die Reise vergeudet war. Karneval in Rio de Janeiro ist auf der ganzen Welt bekannt. Dies ist ein großartiges helles Schauspiel, auf das sich jeder Einwohner des Landes vorbereitet.

Offiziell beginnt das Festival am Freitag vor dem Aschermittwoch. Vertreter aller lokalen Sambaschulen demonstrieren hier ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten. Karneval in Rio ist einer der größten Weltferien.

Die Veranstaltung wird jährlich vom Tourismusministerium organisiert. Es vereint seine Bemühungen mit der Liga der Schulen von Samba. Auch alle TV-Unternehmen, die Live-Übertragungen im ganzen Land durchführen, sind direkt an der Veranstaltung beteiligt.

Jede Sambaschule hat ein bestimmtes Thema, das für ihre Präsentation ausgewählt wurde, in Übereinstimmung mit der ein Spielplatz ausgearbeitet wird. Dann wird eine Präsentation erstellt – das Programm der Rede. Brasilianer können das ganze Jahr Geld verdienen, um ihr Urlaubskostüm vorzubereiten. Die Veranstaltung ist wirklich großartig und spektakulär. Elegante Outfits lenkt die Aufmerksamkeit auf jede Plattform. Zwei ähnliche Seiten passieren einfach nicht. Die Fantasie unter den Teilnehmern ist grenzenlos.

Der Gewinner dieser Prozession – eine Sambaschule – erhält das Hauptpreisgeld. Für die Teilnehmer dieses bunten Wettbewerbs ist der Titel, den sie erhalten, wichtiger als die “Schule einer besonderen Gruppe”.

Die Gruppe umfasst neben Tänzern Musiker und Sänger. Dem Fahrer der Plattform kommt eine wichtige Rolle zu – Maschinen müssen ausschließlich von Hand geführt werden, um unangenehme Unfälle zu vermeiden.

Die aschige Umgebung ist der Moment der Wahrheit. An diesem Tag wird die Anzahl der Punkte gezählt und der Gewinner, der mit Salut und allgemeinem Jubel geehrt wird, wird bestimmt.

Brasilien – Visa-Verarbeitung

Seit 2010 ist die Regelung für die visafreie Einreise russischer Bürger nach Brasilien angenommen worden. Sie können 90 Tage in diesem Staat bleiben. Wiederholte Reise ist nicht früher als 180 Tage nach der Abreise aus Brasilien möglich.

Um das Land zu besuchen, müssen Sie einen gültigen Reisepass, ein Dokument, das die Verfügbarkeit ausreichender Währung bestätigt, und ein Ticket für den Rückflug vorlegen.

Brasilien – Botschaft

Die Botschaft von Brasilien befindet sich in Moskaus Adresse: Bolshaya Nikitskaya Street, 54. Tel .: 7 (095) 363-03-66.

Karte von Brasilien

Brasilien - Erholung, Sehenswürdigkeiten, Wetter, Küche, Touren, Foto, Karte

Loading...